Menü

HiPP Literaturservice

Literaturservice Pädiatrie und Ernährung
Neue Erkenntnisse für Sie gelesen und kommentiert von Prof. J. Spranger, Universitäts-Kinderklinik Mainz & Prof. E. Harms, Universitäts-Kinderklinik Münster und Dr. J. Hower, Pädiater aus Mühlheim.

Literaturservice Pädiatrie & Ernährung

Literaturservice Pädiatrie & Ernährung (41747 2020/08)

SARS-Cov-2 und die Entdeckung einer neuen Kinderkrankheit: MISC (Multisystem Inflammation Syndrome in Children), Frühgeborene nehmen mütterlichen Brustgeruch nur ungenügend wahr, Blutige Stühle des Neugeborenen können durch bakterielle...Und vieles mehr!

Literaturservice Pädiatrie & Ernährung (41747 2020/04)

Geringer Hörverlust mindert Schulleistung, Neue Biologica gegen schwere atopische Dermatitis von Jugendlichen, Präventive Dekolonisation der Eltern kann auf Neugeborenen-Intensivstationen das Risiko einer Übertragung von S. aureus...Und vieles mehr!

Literaturservice Pädiatrie & Ernährung (41747 2019/12)

Funktionelle gastrointestinale Beschwerden & Helicobacter pylori, Langjähriger Typ 1 Diabetes mellitus und die körpereigene Insulinproduktion und vieles mehr!

Literaturservice Pädiatrie & Ernährung (41747 2019/08)

Eine Altersbestimmung von Asyl-Suchenden durch Feststellung von Skelet- und/oder Zahnentwicklung ist unsicher; Bacteriophagen – biologische Killer pathogener Darmkeime...Und vieles mehr!

Literaturservice Pädiatrie & Ernährung (41747 2019/04)

Kleines Knötchen - große Bedeutung, Retrospektive Analyse postvakzinaler Symptome betätigt Sicherheit der DTaP Impfung, Melatonin verbessert Schlafverhalten von entwicklungsgestörten Kindern, Karies bei Kindern: Kann Vitamin D schützen? Und vieles mehr!

Literaturservice Pädiatrie & Ernährung (41747 2018/12)

Zungenbändchen nur bei funktioneller Behinderung durchtrennen, Mangelkrankheiten nach früher Säuglingsernährung mit pflanzlichen Getränken. Negativer Röntgenbefund schließt eine Pneumonie mit hoher Wahrscheinlichkeit aus. Und vieles mehr!

Literaturservice Pädiatrie & Ernährung (41747 2018/08)

Passivrauchen verstärkt gastroösophagealen Reflux des jungen Säuglings, Chronische Bauchschmerzen durch Reizung abdomineller Hautnerven, Angedickte Formula-Nahrungen: Wissenswertes zur Behandlung spuckender Säuglinge. Und vieles mehr!