Menü

Nährstoffversorgung bei Kleinkindern verbessern

Kindermilch verbessert die Vitamin-D und Eisen-Versorgung

10.2017
Autorin Dipl. oec. troph. Silja Mühle

Eine aktuelle randomisierte, doppelblinde, kontrollierte Studie zeigt: Mit Mikronährstoffen angereicherte Kindermilch verbessert den Vitamin-D- und Eisen-Status von gesunden europäischen Kleinkindern.

Aufgrund einer geringen Zufuhr über Lebensmittel und einer unzureichenden Teilnahme an Vitamin-D-Supplementierungsmaßnahmen sind sowohl Eisen- als auch Vitamin-D-Mangel unter europäischen Kindern weit verbreitet. Es stellt sich die Frage, ob die Versorgung mit diesen beiden Nährstoffen über die Milch – als üblichem Getränk europäischer Kinder – verbessert werden kann.

In der Studie wurde untersucht, welche Auswirkungen eine mit Mikronährstoffen angereicherte Kindermilch auf den Eisen- und Vitamin-D-Status europäischer Kinder im Alter von 1-3 Jahren hat. Dafür bekamen 318 gesunde Kinder aus Deutschland, den Niederlanden und Großbritannien über 20 Wochen entweder eine Kindermilch (1,2 mg/100 ml Eisen, 1,7 µg/100 ml Vitamin D) oder Kuhmilch (0,02 mg/100 ml Eisen, kein Vitamin D). Vor und nach der Intervention wurden Blutproben genommen und Ferritin sowie Vitamin D (25-Hydroxyvitamin D) im Serum bestimmt.

Ergebnisse: Ferritin und Vitamin D nahmen im Untersuchungszeitraum in der Kuhmilchgruppe ab und in der Kindermilchgruppe zu. Der Unterschied in der Veränderung zwischen den Gruppen lag bei Studienende für Ferritin bei 6,6 µg/L (P = 0,013) und für Vitamin D bei 16,4 nmol/L (P < 0,001). Die Wahrscheinlichkeit eines Eisenmangels, definiert als Ferritin < 12 µg/L in Abwesenheit von Infektionen, und die Wahrscheinlichkeit eines Vitamin-D-Mangels, definiert als 25-Hydroxyvitamin D < 50 nmol/L, waren nach der Intervention in der Kindermilchgruppe signifikant niedriger als in der Kuhmilchgruppe (Eisenmangel: P = 0,036, Vitamin-D-Mangel: P < 0,001).

Schlussfolgerung: Die Verwendung einer mit Mikronährstoffen angereicherten Kindermilch über 20 Wochen hält den Eisenstatus aufrecht und verbessert den Vitamin-D-Status bei gesunden Kleinkindern in Westeuropa.

Referenz:
Akkermans MD, Eussen SR, van der Horst-Graat JM et al.. A micronutrient-fortified young-child formula improves the iron and vitamin D status of healthy young European children: a randomized, double-blind controlled trial. Am J Clin Nutr. 2017 Feb;105(2):391-399.

Produktinformation zur HiPP Kindermilch