Lieber Besucher, diese Webseite richtet sich ausschließlich an medizinische Fachkreise.

Ich gehöre einer medizinischen Berufsgruppe an

Nein

Menü

Hebammenwissen spezial

Hebammenversorgung in Nordrhein-Westfalen

In der Studie HebAB.NRW wurde die geburtshilfliche Versorgung durch Hebammen aus Sicht der Frauen und aus Sicht der Hebammen dargestellt. Ermittelt wurden eine Vielzahl an Parametern wie die Inanspruchnahme von Hebammenleistungen sowie die Deckung des Leistungsbedarfs und deren Einflussfaktoren.

Wehen nach der Geburt

Wochenbettwehen sind Teil des physiologischen Rückbildungsprozesses. Was gibt es an verschiedenen komplementärmedizinischen sowie schulmedizinische Behandlungsmöglichkeiten?

Die Auswirkungen von kontinuierlicher Hebammenbetreuung

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt eine kontinuierliche Betreuung in Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett durch eine Hebamme, die der Frau bekannt sind. Doch welche Auswirkungen hat dies tatsächlich auf die Frau, das Neugeborene und die Hebammen?

COVID-19 in der Schwangerschaft – welche Erkenntnisse liegen bisher vor?

Sind Schwangere besonders stark oder vielleicht sogar besonders wenig gefährdet? Welche Übertragungswege zum Kind gibt es? Schwangerschaft in Zeiten von COVID-19 – ein aktuelles Thema mit mehr Fragen als Antworten.

Arbeitsalltag von Hebammen in Zeiten von Corona

Die Folgen der Coronapandemie wirken sich auf unser aller Alltag und Berufsleben aus. Hier berichtet eine freiberufliche Hebamme, wie sich die Arbeit mit Schwangeren und Wöchnerinnen in dieser besonderen Situation verändert hat.

Striae gravidarum

Striae gravidarum wurden bisher vor allem als ein kosmetisches Problem betrachtet. Eine neue Studie hat nun einen Zusammenhang zwischen Striae gravidarum und Verwachsungen festgestellt.