Menü

HiPP BIO COMBIOTIK®
jetzt mit Metafolin®

Die biologisch aktive Folatform nach dem natürlichen Vorbild

Folat ist unentbehrlich für Schwangere und Säuglinge

Das B-Vitamin ist unentbehrlich für die Zellneubildung und die Blutbildung1. Ein guter Folatstatus in der Schwangerschaft kann das Risiko von Geburtsfehlern, vor allem von Neuralrohrdefekten reduzieren2. Untersuchungen zeigen die Sicherheit und Wirksamkeit von Folat in Form von Metafolin® zur Verbesserung des Folatstatus bei Schwangeren3,4. Folat ist aber auch für den jungen Säugling nach der Geburt immens wichtig, um von Beginn an das Wachstum und eine gesunde Entwicklung zu fördern1,5,6.

NEU: HiPP COMBIOTIK® mit Metafolin®

Natürliche Folatform (5-MTHF), wie sie auch in Muttermilch vorkommt: sofort verfügbar und sicher.

Metafolin® muss nicht verstoffwechselt werden und steht dem Baby sofort zur Verfügung – für ein natürliches Wachstum. Nicht jeder Mensch kann Folsäure in ausreichenden Mengen in die aktive Form umwandeln. Grund dafür können eine eingeschränkte bzw. begrenzte Aktivität oder genetische Veränderungen an einzelnen Enzymen sein, die an der Umwandlung beteiligt sind8,9.

HiPP COMBIOTIK® enthält nun die im Körper vorherrschende Form von natürlichem Folat, das 5-Methyltetrahydrofolat (5-MTHF)9. Davon zu unterscheiden ist die synthetische Folsäure, wie sie bisher beispielsweise in Nahrungsergänzungsmitteln oder per Gesetz in Säuglingsnahrungen verwendet wird.

* Metafolin® ist eine eingetragene Marke der Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland

Metafolin® – die sichere Wahl in der Säuglingsnahrung

In einer kontrollierten Studie wurde die Sicherheit von Metafolin® in Säuglingsnahrung untersucht. Die Ergebnisse belegen, dass Kinder mit der bioaktiven Folatform adäquat wachsen und gedeihen. Der Folatstatus der Säuglinge in dieser Interventionsgruppe war vergleichbar mit dem Status der Kinder aus der Referenzgruppe, die gestillt wurden10. Somit profitiert jedes Baby von einer Säuglingsnahrung, die bereits die bioaktive Vitaminform enthält.

Um dem Vorbild der Natur wieder etwas näher zu kommen, hat HiPP der bewährten Säuglingsnahrung COMBIOTIK® ein weiteres Puzzle-Stück hinzugefügt: Metafolin® als sichere, natürliche und sofort verfügbare Folatquelle. Metafolin® (genaue Bezeichnung Calcium-L-Methylfolat) ist von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) in Säuglingsnahrung zugelassen11.

Passendes Infomaterial

HiPP BIO COMBIOTIK® Fachfolder (48732)

HiPP BIO COMBIOTIK® jetzt mit Metafolin®: einen Schritt näher am Vorbild der Natur

PDF-Download
HiPP Infoartikel Metafolin (40538)

Lesen Sie mehr zu Metafolin!

PDF-Download

Quellen:
1 Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE, Hrsg.). DACH-Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr. Neuer Umschau Buchverlag, 2017.
2 MRC Vitamin Study Research Group. Prevention of neural tube defects: results of the Medical Research Council Vitamin Study. Lancet 338; 1991: 131–137.
3 Houghton, LA et al. [6S]-5-Methyltetrahydrofolate is at least as effective as folic acid in preventing a decline in blood folate concentrations during lactation. Am J Clin Nutr 2006; 83: 842–50.
4 Lamers Y et al. Red blood cell folate concentrations increase more after supplementation with [6S]-5-methyltetrahydrofolate than with folic acid in women of childbearing age. Am J Clin Nutr 2006; 84 (1): 156–161.
5 Biesalski, HK et al. Ernährungsmedizin. Thieme-Verlag Stuttgart 2018.
6 World Health Organization. Guideline: Optimal Serum and Red Blood Cell Folate Concentrations in Women of Reproductive Age for Prevention of Neural Tube Defects. Geneva: WHO; 2015.
7 Bailey LB et al. Biomarkers of Nutrition for Development-Folate. Review. J Nutr. 2015; 145(7):1636–1680
8 Bailey WB & Ayling JE. The pharmacokinetic advantage of 5-methyltetrahydrofolate for minimization of the risk for birth defects. Scientific Reports 2018; 8:4096.
9 Hiraoka M & Kagawa Y: Genetic polymorphisms and folate status. Congenital Anomalies 2017; 57, 142-149.
10 Troesch B et al. Suitability and safety of L-5-methyltetrahydrofolate as a folate source in infant formula: A randomized-controlled-trial. PLOS ONE 2019;14(8): e0216790.
11 Verordnung (EU) 2021/571 der Kommission vom 20. Januar 2021 zur Änderung des Anhangs der Verordnung (EU) Nr. 609/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf die Liste der Stoffe, die Säuglingsanfangsnahrung und Folgenahrung sowie Getreidebeikost und anderer Beikost zugesetzt werden dürfen. (letzter Aufruf am 16.06.2021)