Menü

3. Workshop-Report: Kritische Mikronährstoffe in Schwangerschaft und Stillzeit

Freising, 24.11.2011

Eine adäquate Mikronährstoff-Versorgung von Fetus und Säugling ist die Basis für dessen optimale kognitive und körperliche Entwicklung. Darüber hinaus können durch eine defizitäre Versorgungslage Schwangerschaftskomplikationen und kindliche Entwicklungsstörungen begünstigt werden.

Aktuelle Untersuchungen zeigen immer wieder, dass während Schwangerschaft und Stillzeit die Mikronährstoffe Vitamin D, Selen und Eisen in der Versorgung als kritisch einzustufen sind.

Der 3. Internationale Workshop des HiPP Forschungskreises Muttermilch geht hierzu neuesten Erkenntnissen aus der Forschung nach:

  • Vitamin D in Schwangerschaft und Stillzeit: Welche Vorteile hat eine Nahrungsergänzung?
    Dr. Gail Goldberg, MRC Human Nutrition Research, Cambridge, England
  • Eisen in Schwangerschaft, Stillzeit und Kindheit: Besteht ein Bedarf zur Verbesserung?
    Prof. Dr. Renate Bergmann, Charité Universitätsmedizin, Berlin, Deutschland
  • Eisenabsorption bei gestillten versus formularernährten Kindern
    Prof. Dr. Magnus Domellöf, Umea University, Schweden
  • Selen in Schwangerschaft und Stillzeit: Wissen wir genug über die optimale Ernährung von Mutter und Kind?
    Prof. Dr. Roland Gartner, Klinikum der Universität München, Deutschland

 

Volltextzugriff: Die Ergebnisse des Workshops wurden als Beilage in der Fachzeitschrift "Die Hebamme" (2/2012) publiziert:
Hier kostenlos auf den Bericht zugreifen

Referenzen zum Workshop-Bericht