Menü

7. Workshop-Report 2017

Das Mikrobiom der Muttermilch – mögliche Auswirkungen auf die Gesundheit von Säuglingen

Erding, 09.10.2017

Der menschliche Körper enthält und transportiert eine große Menge an Mikroorganismen. Überraschenderweise enthalten die Milchdrüse und die Muttermilch auch ihre eigenen Mikrobiota. Über die Funktion des Mikrobioms der Muttermilch oder die Faktoren, die für die große Variation innerhalb und zwischen den Populationen auf der ganzen Welt verantwortlich sind, ist jedoch nur sehr wenig bekannt. Es wird vermutet, dass das Mikrobiom der Muttermilch eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Magen-Darm-Mikrobiota des Säuglings und somit für seine Gesundheit im zukünftigen Leben spielt. Die wissenschaftliche Erforschung des Mikrobioms der Muttermilch und mögliche Modifizierungsstrategien stehen noch am Anfang, scheinen aber sehr vielversprechend zu sein.

Lesen Sie hier den Report:

Volltextzugriff: Die Ergebnisse des Workshops wurden als Beilage in der Fachzeitschrift "Monatsschrift Kinderheilkunde" Band 166, Heft 7, im Juli 2018 publiziert.